TOMCAST - Prognose des Auftretens von Stemphylium

Das Programm berechnet für einen 24 Stunden-Zeitraum (12 bis 12 Uhr) den DSV-Wert (DSV = disease severity value, d.h. Schweregrad der Krankheit) nach dem Blattnässe- und nach dem Regen-Modell (DSV_S- bzw. DSV_R-Werte).

Grundlage für das Blattnässemodell ist die Blattnässedauer und die mittlere Temperatur während der Blattnässedauer. Die Werte für die Blattnässe kommen bei den gemessenen DSV-Werten von den Blattnässesensoren der Wetterstationen, während bei den berechneten DSV-Werten die Blattnässewerte aus den Wetterparametern Lufttemperatur 2m, Luftfeuchte und Niederschlag mit einem internen Blattnässemodul ermittelt werden.

Beim Regenmodell wird jedem Tag für die zurückliegenden vollständigen 5 bzw. 7 Tage je nach Erreichen bestimmter Tages-Temperaturmittelwerte (letzte 5 Tage), Anzahl Stunden mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von über 90 % (letzte 5 Tage) und Niederschlagssummen (letzte 7 Tage) ein DSV_R-Wert zugewiesen.

Ansprechpartner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(DLR Rheinpfalz, 06321 / 671-365)