Fill

PUCTRI - Bekämpfungsentscheidung für Braunrost (Puccinia triticina) in Winterweizen

Das Programm prognostiziert das Erstauftreten von Braunrost (Puccinia triticina) in Winterweizen auf der Blattetage F-2 und berechnet den Verlauf der Befallshäufigkeit auf der Blattetage F-2.

 

PUCTRI quantifiziert die tägliche Infektionswahrscheinlichkeit auf Basis stündlicher Wetterdaten. Die Summe der täglichen Infektionsraten repräsentiert den Infektionsdruck ab dem Auflaufen der Kultur. Dadurch werden auch die Herbstinfektionen der jungen Saaten berücksichtigt. Der Auflauftermin sowie die weitere Entwicklung des Weizens werden mit dem Ontogenesemodell SIMONTO ermittelt. Der Infektionsdruck korreliert mit der Befallshäufigkeit, wodurch der Befallsverlauf simuliert und das Überschreiten der Bekämpfungsschwelle vorhergesagt werden kann, die einem gezielten Fungizideinsatz zugrunde liegt.

 

Das Modell PUCTRI wurde zusammen mit dem Modell PUCREC (Bekämpfungsentscheidung für Braunrost an Winterroggen) im Rahmen des Projektes "Entwicklung eines komplexen Prognose- und Entscheidungsmodells zur Braunrostbekämpfung in Winterroggen und Winterweizen" entwickelt.

 

Der landwirtschaftlichen Beratung steht das Modell in Form eines PC-Programms zur Verfügung. Die Infektionswahrscheinlichkeiten für Braunrost an Winterweizen werden außerdem online unter www.isip.de im Rahmen des komplexen Entscheidungshilfesystems SIG-Getreide angezeigt.

 

 

Individualprognose PASO:

Puctri PASO Grafik

 

 

 

Ansprechpartner:         Juliane Schmitt